Browsed by
Autor: p507470

Dezember 2018

Dezember 2018

j3fm startet die
Jahresend-Täuschung
Schaufensterinstallation

Es ist wieder so weit!
Am kommenden Freitag starten wir wieder unsere berühmt-berüchtigte Jahresend-Täuschung.
Vorhersehbar und verlässlich, doch immer wieder vollkommen überraschend und urplötzlich bricht das Jahresende und damit die Weihnachtszeit über uns herein.

Vorbereitet wie wir an jedem 3. Freitag im Monat aber nun mal sind, stehen Glühwein und Kekse bereit, und um 19:00 Uhr (ct) machen wir die Kerzen an. Wer keine Lust auf Endzeitstress hat, sollte doch bei uns vorbeikommen.

Dieses Jahr neu: großer Jahresgabenverkauf :
Originale unserer Künstler für 25 Euro.

Im übrigen wünscht j3fm an dieser Stelle schon mal allen ein erholsames und erfreuliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Brenndauer: ab 21.12. – bis ins neue jahr
Vernissage: 21.12.2018, 19 h
Schauzeiten: ganztägig, 24 std

November/Dezember 2018

November/Dezember 2018

Jürgen Friede: Tagträume

Die Skulpturen des in der Wedemark lebenden und arbeitenden Künstlers Jürgen Friede  sind Objekte, die mit handwerklicher Perfektion gestaltet sind, raumgreifend, ein gekonnter Zusammenhang zwischen Material, Organischem, Architektonischen und Menschlichem. Sie tendieren in ihren Formen zu lebhafter Körperlichkeit und  Körpersymbolik. Da sind keine bereits existierenden Menschen dargestellt, sondern in Anreihungen und Überschneiden einzelne Körperteile und Elemente anderen Ursprungs. Eine metaphorische Haltung, ähnlich dem Surrealismus, nur ohne dessen Rückgriff auf unbewusste Vorgänge. Die Objekte Stein oder Kupferblech sind fein durchdacht und auf eine phantasievolle Weise geometrisch.
Skulpturen machen oder doch lieber Bilder, dazwischen sind Jürgen Friedes experimentelle Zeichnungen und collagenartigen Bleischnitte zu betrachten. Diese sind neben zwei Papierobjekten, farbigen Kupfertäfelchen und Zeichnungen aus Marokko in der Ausstellung zu sehen.
Seit 1981 ist Jürgen Friede in zahlreichen Ausstellungen und auf Bildhauersymposien im In- und Ausland vertreten. Jürgen Friede ist Gründungsmitglied und dann von 1999-07 künstlerischer Leiter des Kunstvereins Wedemark. Er lebt und arbeitet in Hannover und in der Wedemark.

Vernissage: Freitag, 16.11.2018, 19.00 Uhr
Ausstellung: 16.11.2018-16.12.2018
Öffnungszeiten: freitags 19.00 bis 20.30 Uhr, sonntags 14.00 bis 16.00 Uhr

Oktober/November 2018

Oktober/November 2018

Burkhardt Rokahr: Soma

Malerei und Objekte

Burkhardt Rokahr möchte über die optische Kraft seiner Arbeiten etwas vermitteln, dass weit über die Bilder und Gebilde hinausgeht soll. Wenn eine spirituell lebendige Wirkung des zu den Werken Empfundenen, Phantasierten und Gedachten einsetzt, ist seine Intention erreicht. Die Arbeiten stahlen die Kraft des handwerklich Robusten aus, das alle Arbeitsschritte klar ablesbar macht. Stoff, Holz und Papier werden in Collagen und Objekten mit kräftigen Farben zusammengefügt und teilweise hinter Glas in Kästen eingebaut. So entstehen Werke mit einer großen Intensität, die aufrütteln und bewegen.

Vernissage: Freitag, 19.10.2018, 19.00 Uhr
Einführung: Jens-Uwe Seyfarth
Ausstellung: 19.10.2018-11.11.2018
Öffnungszeiten: freitags 19.00 bis 20.30 Uhr, sonntags 14.00 bis 16.00 Uhr

August/September 2018

August/September 2018

Ludvik Cejp: „im Raumen“

Installation des diesjährigen j3fm-Preisträgers

2012 hatte hatte Ludvik Cejp bei j3fm mit seinen fantastischen ‘Zeitmaschinen’ und der bespielbaren Baumorgel eine unvergessene Ausstellung, für die ihm am Zinnober-Samstag formell der j3fm-Preis übergeben wird (ab 17:30 Uhr) .

Ludvic Cejp setzt sich in seinen kinetischen Arbeiten immer wieder dem Konflikt aus, sich selbst möglichst viele Hindernisse in den Weg zu legen, die dann –mühsam – von ihm selbst zu bewältigen sind, um am Ende die gewünschte Funktion zu gewährleisten (seine ironischen komplexen Apparate und die Baumorgel funktionieren!). Ein Video „Joh. Sebastian Bach auf der Baumorgel“ ist auf der website  www.cejp.de zu sehen, dort unter ‚Kinetika‘.

In seiner diesjährigen Ausstellung zeigt er erstmals eine (funktions-) freie Rauminstallation indem er den Ausstellungsraum als einen 3D-Rahmen begreift, in den ausschnitthaft ein imaginäres Geschehen durch Wände und Boden (eben den titelgebenden “Raumen”) greift. Lassen wir uns überraschen!

Vernissage: Freitag, 17.08.2018, 19.00 Uhr

Ausstellung: 17.08.2018-16.09.2018

Öffnungszeiten: freitags 19.00 bis 20.30 Uhr, sonntags 14.00 bis 16.00 Uhr

Der Kunstraum nimmt mit dieser Ausstellung am Zinnober-Kunst-Wochenende teil (Öffnungszeiten s.u.)

Zinnober-Wochenende:  Samstag + Sonntag jeweils 11.00-17.00 Uhr

Juli/August 2018

Juli/August 2018

 

Die Kunst bei j3fm macht Pause, aber zu sehen gibt es dennoch etwas:
Der 24-Stunden-Schaufensterschoner wird mit einem Umtrunk eingeweiht.
Sie sind herzlich eingeladen, am Freitag, den 20.7.2018 um 19.00 dabei zu sein,
wenn der Schalter unserer Diashow umgelegt wird.